• Meta

  • German Film

    « Previous Entries

    »We shall overcome.« 8. Dean-Reed-Treffen in Berlin

    Monday, September 29th, 2014

    Dean Reed war Sänger, Schauspieler und Friedensaktivist, geboren 1938 in Denver, Colorado, gestorben 1986.
    Wenn die Namen Elvis Presley und Frank Sinatra genannt werden, gehört Dean Reed durchaus dazu. Mit seiner Gitarre singt und kämpft Dean Reed für den Weltfrieden in Chile, Brasilien, Argentinien und wird nach Moskau eingeladen. “Johnny Cash des Kommunismus” nennt ihn die [...]

    Das Leben ist ein Gespräch

    Monday, September 22nd, 2014

    Sonntag, den 21.September 2014: Akademie der Künste Hanseatenweg – Gespräch 11 Uhr im Studio. Fünf Jahrzehnte zeitgenössisches Theater. Archiveröffnung Schaubühne.
    Ein vollkommener gelungener, informativer Sonntag Vormittag! Die Moderation hatte Gerhard Jörder, der seinen Gesprächspartnern so kenntnisreiche und vernünftige Fragen stellte. Er begann mit Jürgen Schitthelm (Gesellschafter Schaubühne am Lehniner Platz), der vom Studententheater kam und zu [...]

    WEISSENSEE – Hymn to an extraordinary TV Series

    Friday, September 19th, 2014

    From KINO – German Film, No: 105 (2013):
    That’s something I’ve only experienced once in a blue moon. A film, not the usual format, but an ARD mini-series in six episodes, and with so many actors, but all marvellously cast down to the smallest part … Bravo! A rarity!
    “Mit großer Hingabe aller Beteiligter an dieses außergewöhnliche Projekt [...]

    Bilderwelten vom Großen Krieg 1914 – 1918

    Wednesday, September 10th, 2014

    Aus der Schweiz / Von den Fronten / Aus dem Herzen Filme von Heinz Bütler und Alexander Kluge
    “1914″ – vor 100 Jahren begann das Inferno des Ersten Weltkrieges. Es scheint erst jetzt richtig ins Geschichtbewusstsein zu gelangen: Filme - Abhandlungen - Ausstellungen - Kluge und Bütler haben mit Bilderwelten einen so wichtigen und großartigen Film geschaffen [...]

    Rollenwechsel im ARSENAL, Institut für Film und Videokunst e. V.

    Tuesday, September 9th, 2014

    Gestern im ARD Mittagsmagazin konnten wir Ursula Seifried zusehen, wie Filmrollen – 35 mm, 16 mm – eingelegt werden, wie der Rollenwechsel gelernt sein muss, die Überblendung.
    Seit 40 Jahren ist Ursula Seifried Filmvorführerin und hat all die wunderbaren Filme im ARSENAL vorgeführt, die uns unvergessliche, magische Momente schenkten: Nosferatu von Murnau, Fritz Lang’s Dr. Mabuse, [...]

    Gottfried John ist mit 72 Jahren gestorben

    Thursday, September 4th, 2014

    Schauspieler Gottfried John, 1942 in Berlin geboren, ist am 1. September bei München gestorben.
    In mehr als 100 Filmen hat er mitgewirkt, jedoch vor allem gehörte John zu der einmaligen “Rainer-Werner-Fassbinder-Familie”. In Acht Stunden sind kein Tag war Gottfried John ein revolutionärer Werkzeugmacher und in der 13-teiligen unvergleichlichen Serie Berlin Alexanderplatz der Gegenspieler von Franz Biberkopf, [...]

    Oscar-Kandidat »Die geliebten Schwestern«

    Tuesday, September 2nd, 2014

    Welch glückliches Gespür hatte Dominik Graf mit der Besetzung seiner Hauptrollen!
    Von ganzem Herzen freue ich mich, dass der beeindruckende Film über die zauberhaften Schwestern zum deutschen Anwärter für den Auslands-Oscar bestimmt wurde. Nun halte ich die Daumen, damit es das meisterliche Werk von Dominik Graf Anfang 2015 auch in die Endauswahl schafft. Toi, toi, toi!

    »Bin ich schön?« von Doris Dörrie

    Monday, September 1st, 2014

    Am 19. August sah ich im ZDF von Doris Dörrie Glück aus dem Jahre 2012. Ich war angetan, ja, betroffen. Die Lebensleistung von Doris Dörrie bewundere ich von ganzem Herzen. Sie hat nicht nur großartige, preisgekrönte Filme geschaffen, sondern kann auch bemerkenswerte Novellen schreiben.
    An dieser Stelle möchte ich nun aus KINO – German Film No: [...]

    »Irgendwo in Berlin« von Gerhard Lamprecht

    Saturday, August 30th, 2014

    In der Stummfilmzeit gab es vor allem “Sozialfilme”, die oft auf der Straße spielten und dokumentarischen Charakter hatten. Es gelangen Sittenbilder aus dem Deutschland nach dem 1. Weltkrieg.
    So ein Nachkriegsdrama gelang dem Veteran der Stummfilmzeit Gerhard Lamprecht mit Irgendwo in Berlin (1946), der von Kindern erzählt, die in den Ruinen von Berlin mit Feuerwerkskörpern Krieg [...]

    »Morgengrauen« – ein Polizeiruf 110 aus München

    Wednesday, August 27th, 2014

    Für Kriminalfilme habe ich keine besondere Vorliebe – bin nicht für Mord und Todschlag. Wenn schon Alfred Hitchcock, den Ron verehrte.
    Jedoch am Sonntag, den 24. August bin ich im Ersten der ARD von Anfang bis Ende voll dran geblieben, vor allem wegen der grandiosen Schauspieler. In Morgengrauen (Buch und Regie Alexander Adolph) verliebt sich Kommissar [...]

    « Previous Entries