• Meta

  • German Film

    « Previous Entries

    »Bin ich schön?« von Doris Dörrie

    Monday, September 1st, 2014

    Am 19. August sah ich im ZDF von Doris Dörrie Glück aus dem Jahre 2012. Ich war angetan, ja, betroffen. Die Lebensleistung von Doris Dörrie bewundere ich von ganzem Herzen. Sie hat nicht nur großartige, preisgekrönte Filme geschaffen, sondern kann auch bemerkenswerte Novellen schreiben.
    An dieser Stelle möchte ich nun aus KINO – German Film No: [...]

    »Irgendwo in Berlin« von Gerhard Lamprecht

    Saturday, August 30th, 2014

    In der Stummfilmzeit gab es vor allem “Sozialfilme”, die oft auf der Straße spielten und dokumentarischen Charakter hatten. Es gelangen Sittenbilder aus dem Deutschland nach dem 1. Weltkrieg.
    So ein Nachkriegsdrama gelang dem Veteran der Stummfilmzeit Gerhard Lamprecht mit Irgendwo in Berlin (1946), der von Kindern erzählt, die in den Ruinen von Berlin mit Feuerwerkskörpern Krieg [...]

    »Morgengrauen« – ein Polizeiruf 110 aus München

    Wednesday, August 27th, 2014

    Für Kriminalfilme habe ich keine besondere Vorliebe – bin nicht für Mord und Todschlag. Wenn schon Alfred Hitchcock, den Ron verehrte.
    Jedoch am Sonntag, den 24. August bin ich im Ersten der ARD von Anfang bis Ende voll dran geblieben, vor allem wegen der grandiosen Schauspieler. In Morgengrauen (Buch und Regie Alexander Adolph) verliebt sich Kommissar [...]

    »Go, Trabi, Go« von Peter Timm

    Friday, August 22nd, 2014

    Mittwochabend, den 18. August lief im MDR die fabelhafte gemachte und gespielte Komödie Go, Trabi, Go (1991) von Peter Timm.
    Mit großem Vergnügen habe ich mir “Trabi Schorsch” noch mal angesehen, von dem Ron Holloway in KINO – German Film No. 42 (1991) sagte: “Go, Trabi, Go is a runaway box-office hit in East Germany.” Am [...]

    Wir sind die Neuen

    Tuesday, August 19th, 2014

    Seit 17. Juli 2014 läuft der von X Verleih vertriebene Film Wir sind die Neuen erfolgreich in den deutschen Kinos.
    In Ralf Westhoffs drittem Langfilm (Nach Shoppen und Der letzte schöne Herbsttag) dreht sich alles um den Kleinkrieg der Generationen, der in einem Münchner Mietshaus ausgebrochen ist. Wer feierwütige Studenten und gesetzte ältere Damen und Herren [...]

    Die Architekten

    Friday, August 15th, 2014

    Auf der Freilichtbühne Weißensee lief dieser Tage Peter Kahanes Die Architekten (DDR 1990, DEFA Studio für Spielfilme).
    Zusammen mit Thomas Knauf schrieb Kahane auch das Drehbuch für diesen großartigen Film. Ein sehenswertes Zeitdokument. Aus KINO – German Film No:38 (1990) zitiere ich einige Sätze von Ronald Holloway zu Die Architekten:
    One is fascinated more by the background, however, [...]

    Dominik Graf’s “Die Geliebten Schwestern”

    Thursday, August 7th, 2014

    Beim Rückblick auf die Berlinale 2014, geht mir natürlich nicht von Richard Linklater Boyhood aus dem Sinn, jedoch dann kommt gleich von Dominik Graf Die Geliebten Schwestern mit drei wunderbaren Schauspielern und der “flirrenden” Kamera von Michael Wiesweg.
    Die beiden jungen, bezaubernden Schwestern aus dem verarmten Adel von Lengefeld sind Henriette
    Confurius als Charlotte von Lenefeld und [...]

    Harun Farocki

    Friday, August 1st, 2014

    Harun Farocki starb am 30. Juli 2014 im Alter von 70 Jahren. KINO – German Film No. 33 und No. 37 haben wir über ihn berichtet:
    Bilder der Welt und Inschrift des Krieges by Harun Farocki (Images of the World and Inscription of War) was programmed at the Edinburgh festival and in the German Series at [...]

    Liebe auf Bewährung

    Friday, August 1st, 2014

    Am 29. Juli nachmittags habe ich ganz durch Zufall im Hessischen Fernsehen von Bernd Böhlich (Buch und Regie) Liebe auf Bewährung gesehen. Es war eine freudige Entdeckung!
    Natürlich schätze ich Sturmzeit – eine “Sternstunde” des Fernsehens (KINO – German Film No. 105, 2013) von Böhlich und ebenso seinen Der Verleger - beides Ziegler Film Produktionen. Liebe [...]

    »Sommer vorm Balkon« (2005) von Andreas Dresen

    Monday, July 21st, 2014

    Diese Tragikomödie von Dresen ist wirklich ein unterhaltsames Meisterwerk, das ich mir am 16. Juli, als es im RBB lief, nochmals mit Vergnügen angeschaut habe.
    In KINO – German Film No: 85 (2006) schrieb Ron Holloway:
    The signature of screenwriter Wolfgang Kohlhaase is written all over Andreas Dresen’s Sommer vorm Balkon (Summer in Berlin – read »Summer [...]

    « Previous Entries