• Meta

  • German Film

    « Previous Entries

    Großes Kino – echt, bewegend

    Monday, July 20th, 2015

    Am Sonnabend den 18. Juli sah ich von Margarethe von Trotta im WDR die Filmbiografie Hannah Arendt mit der großartigen Barbara Sukowa. Der ganze Sonntag gehörte dann Margarethe von Trotta.

    Ron Holloway hat gern über ihre Filme geschrieben. Gleich in unserem ersten KINO – German Film von 1979, dann in KINO No. 2, 22, 23, 52, [...]

    Wolf Gremm hat mehr als 50 Filme geschaffen

    Friday, July 17th, 2015

    Ich liebe das Leben trotzdem ist Wolf Gremms letztes Werk. Wolf dokumentiert seinen Kampf gegen die Krebserkrankung – überhaupt nicht wehleidig, manchmal mit leisem Humor, wenn er uns all die Medizin zeigt, die er einnehmen muss.
    Wolf Gremm führt uns an magische Orte, die Musik hilft; es ist seine Stimme, die wir hören. Atmosphärische Momente. Eine [...]

    Zum Tode von Wolf Gremm

    Wednesday, July 15th, 2015

    Heute Abend werde ich mir im RBB zum Tode von Wolf Gremm Ich liebe das Leben trotzdem und Kamikaze 1989 ansehen.
    In KINO – German Film »40 Years of Ziegler Film« No: 105 (2013) haben wir natürlich über Kamikaze 1989 geschrieben. Auf Seite 1 ist Regina und Ron, auf Seite 3 ist Regina und Wolf; auf [...]

    October 1979 - KINO – German Film zum ersten Mal erschienen

    Monday, July 13th, 2015

    Das KINO-Heft hatte noch keine Nummer und noch nicht den Zusatz »International Reports«. Der verehrten Filmhistorikerin Lotte Eisner hatten wir das Heft gewidmet: »The first issue of KINO is respectfully dedicated to Lotte Eisner.«
    Die langen Ferien
    When, on April 1st, 1933, I travelled for the last time on a sleeper to Paris, my sister and brother-in-law [...]

    Sebastian Schippers “Victoria” siegte beim Deutschen Filmpreis

    Wednesday, July 8th, 2015

    Die Geschichte eines Bankraubs, in einer einzigen Nacht gedreht, ging mit einer Menge Lolas nach Hause. Die Bundesregierung spendierte für den Deutschen Filmpreis drei Millionen Euro. Außer für Regisseur Schipper gab es noch Lolas für die weibliche und den männlichen Hauptdarsteller, für die Kamera, für die Musik.
    Till Schweiger bekam den Preis für den besucherstärksten Film [...]

    24 Milchkühe und kein Mann

    Monday, July 6th, 2015

    An der “Romanze” (ARD, Regie: Thomas Kronthaler), die 2013 entstand, dachte ich, würde ich nicht länger dran bleiben. Da hatte ich mich geirrt.
    Es ging mit heiterer (flotter ) Musik los, die auch nicht rücksichtsvoll (!) auf dem Friedhof ausgeblendet wurde. Jutta Speidel, die ich immer ganz fabelhaft finde, hat nach 35 Jahre Ehe ihren Mann [...]

    Hommage an Joe Hembus

    Tuesday, June 23rd, 2015

    Aus Anlass seines 30. Todestages ehrt das diesjährige FilmFest München Joe Hembus mit zwei Terminen:
    In einer Diskussion von alten und jungen Filmemachern wird untersucht, wie aktuell die Thesen von Der Deutsche Film kann gar nicht besser sein immer noch sind. Kann ein Buch mit 55 Jahren noch Bestand haben? Und wenn, was sagt das über [...]

    Die Kinder von Golzow

    Monday, June 22nd, 2015

    Die Kinder von Golzow von Barbara und Winfried Junge ist die älteste Langzeitbeobachtung des internationalen Films.
    Und ähnlich lange schreiben wir bei KINO – German Film schon über dieses unvergleichliche Filmexperiment – aus No: 49 (1993):
    Drehbuch: Die Zeiten – Screenplay: The Times
    Three Decades with the Chlldren of Golzow and the DEFA Documentary Studio. A Film about a [...]

    Wer Wind erntet, sät Sturm

    Wednesday, June 17th, 2015

    Selten so überzeugende Darsteller erlebt! Am Sonntag kam der tatort aus Bremen, von dem ich immer etwas Gelungenes erwarte und nicht enttäuscht wurde.
    Ich bin kein “Krimi-Fan”,allerdings ein »Jürgen-Roland-Verehrer« und versäume, wenn’s geht, keinen tatort aus der Hansestadt Bremen. Am Sonntag ging es um die Energiewende, wo Tiere für die Energiewende zu Tode kommen. Besonders bei [...]

    Retrospektive Radu Gabrea

    Monday, June 15th, 2015

    Ron Holloway in KINO – German Film No: 51 (1992) über Rosen-Emil (1993) von Radu Gabrea mit Werner Stocker, Dana Vavrova:
    Based on Georg Hermann’s turn-of-the-century novel, Radu Gabrea’s Rosen-Emil is about the soft underbelly of Berlin society just when this city was beginning to flex its muscles as a world capital – the milieu of [...]

    « Previous Entries