• Meta

  • International Reports

    « Previous Entries

    Ken Adam in der Kinemathek

    Monday, December 15th, 2014

    Film ist Bild, habe ich von Ron Holloway gelernt. Also achte ich immer ganz genau auf die Arbeit der Kameramänner; natürlich auch auf die der Regie. Und wie die Schauspieler dem Filmwerk dienen, kann ich auch beurteilen, ebenso ist ein stimmiges Drehbuch von Nöten.
    Aber erst, als ich in der Kinemathek das Lebenswerk des Setdesigners Ken [...]

    Die Wolken von Sils Maria

    Tuesday, December 9th, 2014

    Regisseur Olivier Assayas bietet dem Zuschauer in Die Wolken von Sils Maria eine Analyse auf mehreren in sich durchdringenden Ebenen über das Älterwerden im Kulturbetrieb, besonders aus Sicht der Frauen heraus. Schon in Irma Vep (1996) Filme reflektierte er vielschichtig über Mechanismen in der Kreativwirtschaft, z.B. in der Filmproduktion.
    Die erfolgreiche französische Schauspielerin Marie Enders (Juliette [...]

    Jedermann in 3sat

    Tuesday, December 2nd, 2014

    Der Drei-Länder-Sender 3sat – Deutschland, Österreich und die Schweiz – startete am 1. Dezember 1984; und das wird jetzt gefeiert: 30 Jahre 3sat!
    Das Geburtstagsprogramm präsentierte am 29. November zum Thema “Bühnenwelten”
    hervorragende Dokumentationen, Filme, Konzert- und Bühnenaufführungen. Da ich selber im Jedermann von Hugo von Hofmannsthal die Buhlschaft gespielt habe, sah ich mir in 3sat den [...]

    Un Certain Regard

    Monday, November 24th, 2014

    Oft finde ich in der Sektion Un certain Regard, einer Nebenreihe des Cannes Filmfestivals, meinen “Lieblingsfilm”. Dieses Jahr war es Höhere Gewalt (Force Majeure, Turist) des Schweden Ruben Östlund, Regie, Buch, Montage.
    Eine im wahrsten Sinne des Wortes ganz normale Familie – Vater, Mutter, Tochter, Sohn – gönnt sich in den französischen Alpen ein paar Tage Urlaub. [...]

    30 Jahre Interfilm

    Wednesday, November 19th, 2014

    Am 11.November 2014 wurde in der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz das 30. Internationale Short Film Festival in Berlin eröffnet.
    Es ist das zweitälteste Kurzfilmfestival Deutschlands, die Kurzfilmtage Oberhausen sind älter. Die
    Eröffnung war gelungen. Einige Beiträge, die in der Zeit vom 11. bis 16. November im Babylon während der Interfilm-Festivalwoche laufen werden, wurden vorab gezeigt und machten Lust, [...]

    »Mommy« von Xavier Dolan

    Monday, November 17th, 2014

    Die Spitzenstellung von Cannes unter den Filmfestivals ist unbestritten. So war es zu meiner großen Freude selbstverständlich, dass die Altmeister der Filmkultur zum 67. Cannes Festival eingeladen waren: Mike Leigh mit Mr. Turner, die Dardenne Brüder mit Two Days, one Night, Ken Loach mit Jimmy’s Hall.
    Dass jedoch der jüngste im Hauptwettbewerb, der 25jährige Xavier Dolan [...]

    »Zwei Tage, eine Nacht« von Jean-Pierre und Luc Dardenne

    Sunday, November 9th, 2014

    Die Dardenne Brüder haben mit Zwei Tage, eine Nacht einen Film geschaffen zum Thema “Geld regiert die Welt”, es geht um die Wirtschaftskrise und den Leistungsdruck, unter dem viele Menschen leiden.
    Es ist ein sozialkritisches Thema mit einer großartigen, ganz wunderbaren Darstellerin, Marion Cotillard als Sandra. Die junge Frau hat ihre Stellung verloren. Falls ihre 16 [...]

    Alexander Kluge

    Monday, November 3rd, 2014

    Am 13. Dezember 2014 erhält Alexander Kluge in Düsseldorf den Heinrich-Heine-Preis. Mit 50.000 Euro ist der Preis dotiert.Die Überreichung ist zum Geburtstag von Heinrich Heine, mit dessen poetischem, publizistischem und politischem Schaffen sich Alexander Kluge als Filmemacher und Schriftsteller durchaus messen kann. Heinrich-Heine-Preisträger sind u. a. Richard von Weizsäcker, Jürgen Habermas, Max Frisch, Marion Gräfin [...]

    Tod vor Lampedusa

    Monday, October 6th, 2014

    Am 6. Oktober wird im SWR um 22:45 mit Tod vor Lampedusa ein Film gezeigt werden, der von der Tragödie berichtet, die in der Nacht zum 4. Oktober 2013 380 Menschen das Leben kostete.
    Vor der italienischen Insel Lampedusa – ein winziges Eiland zwischen Afrika und Italien – kenterte ein Boot mit 540 Flüchtlingen, die in [...]

    Ein Herbst mit Pasolini in Berlin

    Thursday, September 25th, 2014

    Im Arsenal gibt es im September und Oktober eine bewundernswert umfassende Retrospektive für Pier Paolo Pasolini (1922-1975).
    Die Einführungen zu den Filmen vom Arsenal-Team könnten nicht besser sein, Beispiel:
    Pier Paolo Pasolini gehört zu den vielseitigsten, einflussreichsten und radikalsten Künstlern und Intellektuellen des 20. Jahrhunderts. Seine Filme, Romane und Essays haben im Nachkriegseuropa Zäsuren und Maßstäbe gesetzt, [...]

    « Previous Entries