• Meta

  • International Reports

    « Previous Entries

    Ehrenpreis für Kostümbildnerin Barbara Baum

    Friday, March 27th, 2015

    Wenn am 19. Juni in Berlin der Deutsche Filmpreis verliehen wird, erhält die Kostümbildnerin Barbara Baum einen Ehrenpreis. An mehr als 70 Filmen und TV-Produktionen hat Modedesignerin Barbara Baum mitgearbeitet: an Die Buddenbrooks, Homo Faber, Das Geisterhaus, Berlin Alexanderplatz.
    Einiges aus KINO – German Film, so zum Beispiel aus KINO No. 2 (Spring 1980) by [...]

    Walentin Rasputin gestorben

    Tuesday, March 17th, 2015

    Der russische Schriftsteller Walentin Rasputin ist am 14. März, fast 78 Jahre alt in Moskau gestorben. Elem Klimow hat seinen Roman Abschied von Matjora (1976) verfilmt. Zu Glasnost-Zeiten 1987 konnte dieser Film auf der Berlinale gezeigt werden.
    1987 und 1989 hat Ron Holloway zwei Spezialhefte KINO – Soviet Cinema heraus gegeben:
    The above statements were the participants’ views [...]

    Leviathan von Andrey Zvyagintsev

    Sunday, March 15th, 2015

    Solche Meisterwerke sind immer in Cannes zu finden. Andrey Zvyagintsev und Oleg Negin wurden in Cannes 2014 für Leviathan ausgezeichnet: Prix du Scénario (Best Screenplay).
    Im Norden Russlands am Barentsee besitzt Kolia ein kleines Haus und eine Autowerkstatt. Friedvoll lebt er dort mit seiner jungen Frau Lilya und dem Sohn aus erster Ehe. Der Bürgermeister ist [...]

    Lateinamerikanische Beiträge im Wettbewerb der Berlinale

    Friday, February 20th, 2015

    Bei der diesjährigen Berlinale waren insgesamt drei Beiträge aus Ländern Lateinamerikas im Wettbewerb vertreten. Allesamt haben mir durchaus gut gefallen, reflektieren sie doch gegenwärtige aber auch vergangene politische und gesellschaftliche Verhältnisse.
    Beginnen möchte ich mit Ixcanul einer guatemaltekisch-französischen Koproduktion von Jayro Bustamante. Zum ersten Mal nahm ein Film aus Guatemala am Wettbewerb teil. In seinem [...]

    Taxi von Jafar Panahi

    Monday, February 16th, 2015

    Gleich am zweiten Tag lief der Film Taxi vom iranischen Regisseur Jafar Panahi. Offiziell darf er keine Filme mehr drehen, denn gegen ihn wurde ein 20-jähriges Berufsverbot verhängt. Trotzdem arbeitete er weiter und konnte This is not a Film (2011) und Closed Curtain, für den er 2013 bei der Berlinale den Silbernen Bären für das [...]

    Berlinale 65

    Saturday, February 14th, 2015

    Doreen Butze schreibt “Peter Greenaway ist mit Eisenstein in Guanajuato ein furioses Comeback gelungen.” Ich bin ganz ihrer Meinung. Auch die deutschen Filmemacher haben Beachtliches zeigen können; jedoch ein “Goldener-Bären-Gewinner” ist wohl nicht dabei. Vielleicht gibt es zwei Silberne Bären: einen für Härte von Rosa von Praunheim und einen für Victoria von Sebastian
    Schipper.
    Ich hoffe, den [...]

    Eisenstein in Guanajuato

    Thursday, February 12th, 2015

    Der Wettbewerb der 65. Berlinale kommt, meinem Gefühl nach, nur schwer in Gang. Am gestrigen Tag wurde ich jedoch aus meiner Lethargie gerissen, durch den furiosen Film Eisenstein in Guanajuato von Peter Greenaway. Eigentlich hatte der mittlerweile 72-jährige walisische Regisseur dem Kino bereits abgeschworen, nichtsdestotrotz meldet er sich mit seiner wilden Hommage an Sergej Eisenstein [...]

    Berlinale 2015: Was uns erwartet

    Friday, February 6th, 2015

    Einige Beiträge der Berlinale 2015 – vom Forum, dem Panorama und der Perspektive Deutsches Kino – konnte ich bereits schon betrachten und war angetan. Aller­dings, ein ›Obermeisterwerk‹ war nicht dabei; aber auch kein Film, von dem man sagen müsste: Was hat der in einem Programm der Berlinale verloren? Was ich sah, war vorwiegend sehr ernsthaft, [...]

    Berlinale 2015 Pressekonferenz

    Friday, January 30th, 2015

    Die Berlinale 2015 Programm-Pressekonferenz am 27. Januar war wie immer so zahlreich besucht, dass die Sitzplätze nicht ausreichten.
    Als Festivaldirektor Dieter Kosslick danach noch einzelnen TV-Teams Rede-und-Antwort stand, habe ich gerne zugehört. Kosslicks Liebe zum Kino, seine Heiterkeit und seine Geduld finde ich wunderbar.

    Höhenfeuer von Fredi M. Murer

    Wednesday, January 21st, 2015

    Eine Umfrage des Film-Magazins Frame in der Schweizer Filmakademie ergab, dass der beste Schweizer Film aller Zeiten Höhenfeuer von Fredi M. Murer sei.
    1987 schrieb Vincent Canby in The New York Times:
    Mr. Murer is evidently a man who knows how to direct actors as well as he knows how to take advantage of the elements. […] [...]

    « Previous Entries